Datenschutz

Einführung
Ziel dieser Datenschutzrichtlinie ist es, Sie über unsere Praktiken bezüglich der Erfassung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer persönlichen Daten gemäß den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung (EU) 2016/679 sowie aller relevanten lokalen Gesetze aufzuklären. Diese Richtlinie gilt sowohl für uns, den Datenverantwortlichen, als auch für von uns beauftragte Dienstleister (z. B. Hosting-Anbieter). Alle verwendeten Begriffe sollen geschlechtsneutral verstanden werden. Kurzum, wir möchten Sie detailliert darüber informieren, welche Ihrer Daten bei uns verarbeitet werden.
Im Gegensatz zu vielen technisch und juristisch formulierten Datenschutzerklärungen streben wir danach, Ihnen die wesentlichen Informationen so klar und verständlich wie möglich zu vermitteln. Wir bemühen uns, Fachbegriffe zu erläutern, hilfreiche Verweise anzubieten und durch Grafiken für mehr Klarheit zu sorgen. Ziel ist es, transparent zu machen, dass wir persönliche Daten nur auf einer soliden gesetzlichen Grundlage verarbeiten. Wir hoffen, dass diese Erklärungen für Sie sowohl aufschlussreich als auch interessant sind und vielleicht sogar neues Wissen vermitteln. Sollten Sie dennoch Fragen haben, zögern Sie nicht, die im Impressum genannte Kontaktperson zu kontaktieren, den angegebenen Links zu folgen und weitere Informationen auf externen Seiten zu suchen. Unsere Kontaktdetails finden Sie ebenso im Impressum.

Geltungsbereich
Diese Richtlinie bezieht sich auf alle personenbezogenen Daten, die in unserem Unternehmen verarbeitet werden, einschließlich der Daten, die durch von uns beauftragte Unternehmen verarbeitet werden. Mit personenbezogenen Daten meinen wir Informationen, die gemäß Art. 4 Nr. 1 DSGVO eine Person identifizierbar machen, wie z.B. Namen, E-Mail-Adressen oder Postanschriften. Diese Daten ermöglichen es uns, unsere Dienstleistungen und Produkte bereitzustellen und abzurechnen, unabhängig davon, ob diese online oder offline angeboten werden. Der Geltungsbereich umfasst:
Alle Online-Präsenzen (Webseiten, Online-Shops), die wir betreiben
Soziale Medien Profile und E-Mail-Kommunikation
Mobile Apps für Smartphones und andere Geräte
Kurz gesagt, diese Datenschutzrichtlinie findet Anwendung auf sämtliche Bereiche, in denen personenbezogene Daten strukturiert über die genannten Kanäle verarbeitet werden. Sollten wir außerhalb dieser Kanäle in Rechtsbeziehungen mit Ihnen treten, werden wir Sie gegebenenfalls gesondert informieren.

Rechtliche Grundlagen
Wir bieten Ihnen transparente Informationen über die rechtlichen Rahmenbedingungen, die uns die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten erlauben. Im Kontext des EU-Rechts beziehen wir uns auf die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) vom 27. April 2016, die Sie online auf EUR-Lex nachlesen können.
Die Verarbeitung Ihrer Daten ist nur unter folgenden Bedingungen zulässig:
Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO): Sie haben uns explizit erlaubt, Ihre Daten für einen spezifischen Zweck zu verarbeiten.
Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO): Die Verarbeitung ist notwendig, um einen Vertrag mit Ihnen zu erfüllen oder vorvertragliche Maßnahmen durchzuführen.
Rechtliche Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO): Wir sind gesetzlich verpflichtet, Daten zu verarbeiten, z.B. für die Buchhaltung.
Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO): Wir dürfen Daten verarbeiten, wenn wir berechtigte Interessen verfolgen, die Ihre Grundrechte nicht überwiegen.
Nationale Gesetze, wie das Datenschutzgesetz (DSG) in Österreich oder das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) in Deutschland, ergänzen diese EU-Verordnung und bieten spezifische Regelungen für den Umgang mit personenbezogenen Daten.
Wir erklären außerdem, dass die Verarbeitung Ihrer Daten durch uns oder unsere Dienstleister stets auf einer der oben genannten gesetzlichen Grundlagen basiert. Wir verpflichten uns, Ihre Daten nur so lange aufzubewahren, wie es für die jeweiligen Verarbeitungszwecke notwendig ist oder gesetzliche Aufbewahrungsfristen dies erfordern.
Sicherheit Ihrer Daten
Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten sehr ernst und setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um sie gegen unbefugten Zugriff, Verlust, Manipulation oder Zerstörung zu schützen. Diese Maßnahmen werden regelmäßig überprüft und dem neuesten Stand der Technik angepasst. Unsere Mitarbeiter und Dienstleister sind verpflichtet, die Vertraulichkeit Ihrer Daten zu wahren.

Ihre Rechte
Als betroffene Person haben Sie folgende Rechte unter der DSGVO:
Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO): Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten; wenn ja, haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese Daten und auf weitere Informationen, wie in Art. 15 DSGVO festgelegt.
Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO): Sollten die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unrichtig sein, haben Sie das Recht, deren Berichtigung zu verlangen.
Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) (Art. 17 DSGVO): Unter bestimmten Umständen, wie in Art. 17 DSGVO dargelegt, haben Sie das Recht, die Löschung Ihrer Daten zu verlangen.
Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO): Unter bestimmten Voraussetzungen haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen.
Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO): Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln.

Um diese Rechte auszuüben, kontaktieren Sie uns bitte unter den im Impressum genannten Kontaktdetails. Zusätzlich haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen, sollten Sie der Ansicht sein, dass die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten nicht im Einklang mit der DSGVO steht.

Kontakt und Ihre Fragen
Sollten Sie Fragen zu dieser Datenschutzrichtlinie oder zur Verarbeitung Ihrer Daten haben, wenden Sie sich bitte an die im Impressum genannte Kontaktperson. Wir stehen Ihnen gerne für Auskünfte oder Anregungen zum Thema Datenschutz zur Verfügung.
Änderungen dieser Datenschutzrichtlinie
Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzrichtlinie zu ändern, um sie an geänderte Rechtslagen oder Änderungen unserer Dienste sowie der Datenverarbeitung anzupassen. Neue Versionen werden auf unserer Webseite veröffentlicht. Bitte informieren Sie sich regelmäßig über den aktuellen Stand der Datenschutzrichtlinie.

Datensicherheit in der Informationsverarbeitung
Zur Absicherung personenbezogener Informationen setzen wir eine Kombination aus technischen und organisatorischen Strategien ein. Wir bemühen uns, wo immer möglich, Daten zu verschlüsseln oder zu pseudonymisieren, um den Zugriff durch Unbefugte auf persönliche Daten so weit wie möglich zu erschweren.
Gemäß Artikel 25 der DSGVO, der den Datenschutz durch technische Gestaltung und datenschutzfreundliche Standardeinstellungen fordert, berücksichtigen wir Datenschutzaspekte sowohl bei der Auswahl unserer Software (wie z.B. bei Online-Formularen) als auch bei unserer Hardware (z.B. beim Zugangsschutz zu Serverräumen). Spezifische Sicherheitsmaßnahmen werden nach Bedarf im Detail erläutert.
Einsatz von TLS-Verschlüsselung und HTTPS
Wir nutzen HTTPS (Secure Hypertext Transfer Protocol), um eine sichere Datenübermittlung im Internet zu gewährleisten. Dies stellt sicher, dass alle Daten, die zwischen Ihrem Browser und unserem Server übertragen werden, gegen Lauschangriffe geschützt sind.
Durch den Einsatz von TLS (Transport Layer Security), einem Protokoll zur sicheren Übermittlung von Daten im Internet, erhöhen wir den Schutz sensibler Informationen. Ein sichtbares Zeichen hierfür ist das Schloss-Symbol in der Browserzeile, das zeigt, dass eine sichere Verbindung besteht.
Kommunikationsdatenverarbeitung
Bei Kontaktaufnahme über Telefon, E-Mail oder Online-Formulare können personenbezogene Daten verarbeitet werden. Diese Daten werden zur Bearbeitung Ihrer Anfragen und der damit verbundenen Geschäftsvorgänge genutzt und gemäß gesetzlichen Bestimmungen gespeichert oder gelöscht.

Beteiligte Personenkreise
Jeder, der über die von uns bereitgestellten Kommunikationswege Kontakt zu uns aufnimmt, ist von diesen Datenverarbeitungsprozessen betroffen. Die Speicherung und anschließende Verarbeitung von Daten wie Namen oder Telefonnummern erfolgt in pseudonymisierter Form, bis der jeweilige Geschäftsvorgang abgeschlossen ist und gesetzliche Löschfristen dies zulassen.
Rechtliche Grundlagen der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung personenbezogener Daten stützt sich auf folgende rechtliche Grundlagen:
Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung): Ihre Zustimmung zur Speicherung und Nutzung Ihrer Daten für spezifische, geschäftsbezogene Zwecke.
Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertragsnotwendigkeit): Die Notwendigkeit der Datenverarbeitung zur Vertragserfüllung oder vorvertraglichen Maßnahmen.
Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berechtigtes Interesse): Die effiziente Abwicklung von Kundenanfragen und Geschäftskommunikation erfordert den Einsatz technischer Mittel wie E-Mail-Systeme oder Mobilfunknetze.

Verwendung von Cookies
Unsere Webseite verwendet Cookies, um benutzerspezifische Informationen zu speichern. Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten genutzt werden, um Nutzerdaten wie Spracheinstellungen oder persönliche Seitenvorlieben zu speichern. Diese Informationen ermöglichen es unserer Webseite, Sie bei Ihrem nächsten Besuch wiederzuerkennen und Ihnen Ihre bevorzugten Einstellungen bereitzustellen.
Es gibt sowohl Cookies von Erstanbietern als auch von Drittanbietern, wobei jedes Cookie spezifische Daten speichert und unterschiedliche Lebensdauern hat. Cookies sind harmlos und enthalten keine schädlichen Programme oder Viren.

Verschiedene Kategorien von Web-Cookies
Die spezifischen Cookies, die auf dieser Webseite zum Einsatz kommen, variieren je nach den genutzten Services. Eine genauere Erläuterung hierzu finden Sie in den nachfolgenden Abschnitten unserer Datenschutzrichtlinie. Hier bieten wir einen Überblick über die gängigen Typen von HTTP-Cookies.
Es lassen sich vier Hauptkategorien von Cookies differenzieren:
Essenzielle Cookies: Diese Cookies sind für die grundlegenden Funktionen der Webseite unerlässlich. Beispielsweise benötigt man sie, um Produkte im Einkaufswagen zu behalten, während man weiter auf der Seite stöbert, oder um später den Kauf abzuschließen. Dank dieser Cookies bleibt der Einkaufswagen erhalten, selbst wenn der Nutzer das Browserfenster schließt.
Funktionale Cookies: Diese Cookies erfassen Informationen über das Nutzerverhalten sowie über etwaige Fehlermeldungen. Außerdem helfen sie dabei, die Ladezeiten und das Verhalten der Webseite in verschiedenen Webbrowsern zu optimieren.
Performance-Cookies: Sie verbessern die Benutzerfreundlichkeit, indem sie beispielsweise eingegebene Ortsangaben, Schriftgrößen oder Formulardaten speichern.
Werbe-Cookies: Bekannt als Targeting-Cookies, zielen diese darauf ab, dem Nutzer angepasste Werbeinhalte bereitzustellen, was sowohl vorteilhaft als auch störend sein kann.

Bei Ihrem ersten Besuch auf der Webseite werden Sie in der Regel gefragt, welche Cookie-Kategorien Sie zulassen möchten. Ihre Auswahl wird ebenfalls in einem Cookie gespeichert.
Für weitere technische Details zu Cookies empfehlen wir die Dokumentation der Internet Engineering Task Force (IETF) unter https://datatracker.ietf.org/doc/html/rfc6265, „HTTP State Management Mechanism”.

Zwecke der Cookie-Verwendung
Der Verwendungszweck ist abhängig vom jeweiligen Cookie. Detailliertere Informationen finden Sie im weiteren Verlauf dieser Datenschutzerklärung bzw. bei dem Anbieter der jeweiligen Software, die das Cookie setzt.
Datenverarbeitung durch Cookies
Cookies unterstützen eine Vielzahl von Funktionen. Eine allgemeingültige Aussage über die in Cookies gespeicherten Daten ist nicht möglich. Wir informieren Sie jedoch im Rahmen dieser Datenschutzerklärung über die verarbeiteten bzw. gespeicherten Daten.

Speicherdauer
Die Dauer der Speicherung variiert je nach Cookie und wird später genauer erläutert. Einige Cookies werden bereits nach kurzer Zeit gelöscht, andere können jahrelang auf einem Computer verbleiben. Die Speicherdauer können Sie jedoch auch selbst beeinflussen, indem Sie Cookies über Ihren Browser jederzeit manuell löschen (siehe auch „Recht auf Widerspruch“). Cookies, die auf Grundlage einer Einwilligung gesetzt werden, werden spätestens nach Widerruf dieser Einwilligung gelöscht, wobei die Rechtmäßigkeit der bis dahin erfolgten Verarbeitung unberührt bleibt.

Recht auf Widerspruch: Wie kann ich Cookies löschen?
Die Entscheidung über die Verwendung von Cookies liegt bei Ihnen. Unabhängig von der Quelle können Sie Cookies löschen, deaktivieren oder ihre Nutzung einschränken. Beispielsweise können Sie Drittanbieter-Cookies blockieren, aber alle anderen zulassen.
Informationen zu gespeicherten Cookies und Anleitungen zur Änderung oder Löschung von Cookie-Einstellungen finden Sie in den Einstellungen Ihres Browsers:
Chrome: Cookies löschen, aktivieren und verwalten
Safari: Verwaltung von Cookies und Websitedaten
Firefox: Cookies löschen, um Daten zu entfernen, die Websites auf Ihrem Computer gespeichert haben
Internet Explorer: Löschen und Verwalten von Cookies
Microsoft Edge: Löschen und Verwalten von Cookies
Falls Sie generell keine Cookies wünschen, können Sie Ihren Browser so konfigurieren, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und jedes Cookie einzeln erlauben oder ablehnen können. Die genaue Vorgehensweise variiert je nach Browser. Suchen Sie am besten nach einer Anleitung in Google mit Begriffen wie „Cookies löschen Chrome“ oder „Cookies deaktivieren Chrome“, falls Sie einen Chrome-Browser verwenden.

Rechtsgrundlage
Seit 2009 fordern die sogenannten „Cookie-Richtlinien“ eine Einwilligung für das Speichern von Cookies (Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die Umsetzung dieser Richtlinien variiert innerhalb der EU. In Österreich erfolgte die Implementierung in § 96 Abs. 3 des Telekommunikationsgesetzes (TKG), in Deutschland über § 15 Abs.3 des Telemediengesetzes (TMG).
Essenzielle Cookies können aufgrund berechtigter Interessen (Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) gesetzt werden, auch ohne eine Einwilligung. Diese Interessen sind oft wirtschaftlicher Natur, um den Nutzern eine angenehme Benutzererfahrung zu ermöglichen. Nicht unbedingt notwendige Cookies setzen wir nur mit Ihrer Einwilligung, basierend auf Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
In den nachfolgenden Abschnitten erhalten Sie detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies, sofern eingesetzte Software diese verwendet.

Webhosting-Übersicht
Was bedeutet Webhosting?
Beim Besuch aktueller Webseiten werden automatisch Informationen generiert und gespeichert, einschließlich personenbezogener Daten. Diese Informationen sollten aus Gründen der Datensparsamkeit und nur aus legitimen Gründen verarbeitet werden. Unter einer „Website“ verstehen wir die Gesamtheit aller Seiten unter einer Internetadresse, also alles von der Startseite bis zur letzten Unterseite. Mit „Domain“ bezeichnen wir Internetadressen wie beispielsweise beispiel.de.
Zur Betrachtung einer Webseite auf Geräten wie Computern, Tablets oder Smartphones wird ein Programm genutzt, das als Webbrowser bekannt ist. Bekannte Browser sind Google Chrome, Microsoft Edge, Mozilla Firefox und Apple Safari. Diese Programme ermöglichen die Anzeige von Webinhalten.
Die Darstellung der Webseite erfolgt durch die Verbindung des Browsers mit einem Server, auf dem die Webseite gespeichert ist. Der Betrieb eines solchen Servers ist komplex und wird üblicherweise von professionellen Dienstleistern, den sogenannten Providern, übernommen, die Webhosting-Services anbieten und so für eine sichere und fehlerfreie Speicherung der Webseitendaten sorgen.
Während der Verbindung Ihres Gerätes mit dem Webserver und bei der Datenübertragung können persönliche Informationen verarbeitet werden. Sowohl Ihr Gerät als auch der Webserver speichern Daten, um einen reibungslosen Betriebsablauf zu ermöglichen.
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt mit dem Ziel, ein professionelles Hosting der Webseite zu gewährleisten und den Betrieb sowie die IT-Sicherheit aufrechtzuerhalten. Zudem dient sie der anonymen Auswertung des Nutzungsverhaltens zur Verbesserung unseres Angebotes und gegebenenfalls der Strafverfolgung bzw. der Verfolgung von Ansprüchen.
Die von unserem Webserver automatisch gespeicherten Informationen umfassen unter anderem:
Die vollständige Internetadresse (URL) der aufgerufenen Webseite
Browser und Browserversion
Das verwendete Betriebssystem
Die Adresse (URL) der zuvor besuchten Seite (Referrer URL)
Den Hostnamen und die IP-Adresse des zugreifenden Geräts
Datum und Uhrzeit der Anfrage
Diese Daten werden in sogenannten Webserver-Logfiles gespeichert und in der Regel nach zwei Wochen automatisch gelöscht. Wir geben diese Daten nicht weiter, können jedoch nicht ausschließen, dass sie bei rechtswidrigem Verhalten von Behörden eingesehen werden können.
Kurz gefasst: Der Besuch unserer Webseite wird durch unseren Hosting-Provider dokumentiert, doch wir geben Ihre Daten nicht ohne Ihre explizite Zustimmung weiter.

Rechtliche Basis für die Datenverarbeitung
Die Verarbeitung personenbezogener Daten im Kontext des Webhostings stützt sich auf Art. 6 Abs. 1 lit. f der DSGVO (Verfolgung legitimer Interessen). Die Inanspruchnahme von professionellem Hosting durch einen Dienstanbieter ist essentiell, um eine sichere und benutzerfreundliche Online-Präsenz des Unternehmens zu gewährleisten und etwaige Angriffe sowie daraus resultierende Ansprüche abwehren zu können.
Typischerweise wird zwischen uns und dem Hosting-Dienstleister ein Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO abgeschlossen, der den Datenschutz und die Datensicherheit sicherstellt.

Informationen zum Hosting-Dienstleister
Untenstehend die Kontaktdaten unseres Hosting-Dienstleisters, bei dem Sie zusätzliche Informationen zur Datenverarbeitung erhalten können:
World4You Internet Services GmbH
Hafenstraße 35, 4020 Linz, Österreich
Weitere Einzelheiten zur Datenverarbeitung durch diesen Anbieter finden Sie in dessen Datenschutzerklärung.
Über World4You
Das Unternehmen World4You Internet Services GmbH mit Sitz in Linz, Österreich, genießt insbesondere in Österreich große Beliebtheit als Webhosting-Anbieter. Seit 1998 bietet World4You Dienstleistungen im Bereich Webhosting an und betreibt mehrere eigene Rechenzentren in Österreich, was durch die Verwendung von firmeneigener Technologie einen zuverlässigen Betrieb und schnelle Serververbindungen garantiert. Wie bereits erwähnt, erfolgt auch die Verarbeitung Ihrer Daten, einschließlich personenbezogener Informationen wie IP-Adresse, durch die Server von World4You.
Gründe für die Nutzung von World4You
Für unsere Webseite legen wir großen Wert auf Zuverlässigkeit, Geschwindigkeit und Sicherheit. World4You erfüllt diese Anforderungen durch eigene Rechenzentren und fest zugeordnete Bandbreiten, was eine schnelle Verfügbarkeit unserer Webseite gewährleistet. Der persönliche Support des Unternehmens ist ein weiterer Pluspunkt.
Bei Fragen zum Datenschutz bei World4You steht Ihnen der Support zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung auf der Webseite des Anbieters.

Nutzung von Website-Baukastensystemen
Website-Baukastensysteme sind spezielle Content-Management-Systeme (CMS), die es ermöglichen, ohne Programmierkenntnisse Webseiten zu erstellen. Diese Systeme können ebenfalls personenbezogene Daten verarbeiten. Weitere Details hierzu finden Sie in den Datenschutzrichtlinien des jeweiligen Anbieters.
Vorteile und Datenverarbeitung durch Baukastensysteme
Die einfache Bedienbarkeit von Baukastensystemen ermöglicht es uns, eine klare und übersichtliche Webseite anzubieten, die wir eigenständig pflegen können. Welche Daten genau durch das Baukastensystem erfasst werden, hängt vom jeweiligen Anbieter ab, umfasst aber in der Regel technische Informationen und möglicherweise personenbezogene Daten.

Verwendung von Elementor
Unsere Webseite nutzt das Baukastensystem Elementor von der Firma Elementor Ltd., basierend in Israel. Israel bietet laut der Europäischen Kommission ein Datenschutzniveau, das dem der DSGVO entspricht. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Elementor finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters.
Ihre Rechte und Kontaktaufnahme
Sie haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung Ihrer Daten. Bei Fragen können Sie sich jederzeit an den Verantwortlichen wenden. Die Kontaktdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung oder auf der Webseite des Anbieters.
Cookies können in Ihrem Browser verwaltet, deaktiviert oder gelöscht werden, was jedoch die Funktionalität der Webseite beeinträchtigen kann.
Rechtliche Grundlage für die Nutzung von Baukastensystemen
Unser legitimes Interesse am Einsatz eines Website-Baukastensystems dient der Optimierung und benutzerfreundlichen Gestaltung unseres Online-Angebots gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Verarbeitung bestimmter Daten basiert auf Ihrer ausdrücklichen Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, insbesondere bei nicht notwendigen Tracking-Aktivitäten.
Diese Datenschutzerklärung wurde zuletzt am [Datum der letzten Aktualisierung] aktualisiert. Wir behalten uns vor, diese Erklärung anzupassen, um sie an geänderte Rechtslagen oder Änderungen unseres Dienstes sowie der Datenverarbeitung anzupassen.

Einsatz von Analyse-Tools auf unserer Webseite
Auf unserer Internetpräsenz setzen wir Google Analytics 4 (GA4), ein Analyseinstrument von Google Inc., einem US-amerikanischen Unternehmen, ein. Innerhalb Europas übernimmt Google Ireland Limited (mit Sitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) die Verantwortung für alle Google-Services. Dieses Tool erfasst Informationen über Ihr Nutzungsverhalten auf unserer Seite. Dank der Integration verschiedener Techniken wie Cookies und Geräte-IDs ist es möglich, Nutzer über diverse Endgeräte hinweg zu erkennen und deren Aktivitäten plattformübergreifend auszuwerten.
Zum Beispiel wird das Anklicken eines Links durch die Speicherung in einem Cookie erfasst und zur Analyse an Google Analytics übermittelt. Diese Analysen ermöglichen es uns, unsere Webseite und Dienstleistungen besser auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen. Im Weiteren erläutern wir Ihnen detailliert die Funktionsweise dieses Analyse-Tools, insbesondere hinsichtlich der Datenverarbeitung und wie Sie diese unterbinden können.
Google Analytics dient zur Verkehrsanalyse unserer Webseite. Grundlage für diese Analysen ist eine pseudonyme Identifikationsnummer, die keine persönlichen Informationen wie Namen oder Adresse enthält. Stattdessen ermöglicht sie die Zuordnung von Ereignissen zu einem Endgerät. GA4 basiert auf einem ereignisgesteuerten Modell, welches eine detaillierte Erfassung von Nutzerinteraktionen ermöglicht, einschließlich Seitenaufrufen, Klicks und Conversion-Ereignissen. Zudem profitiert GA4 von maschinellem Lernen, um Nutzerverhalten und Trends besser zu analysieren und Prognosen zu erstellen.
Für die Funktionsweise von Google Analytics ist es notwendig, einen Tracking-Code in unsere Webseite zu integrieren. Dieser Code zeichnet verschiedene Aktionen auf, die Sie auf unserer Seite durchführen. Mit GA4 können wir als Betreiber bestimmte Ereignisse festlegen und nachverfolgen, um detaillierte Analysen über die Interaktionen der Nutzer zu erhalten.
Die von Ihnen getätigten Aktionen werden nach Verlassen unserer Seite an die Server von Google Analytics übermittelt und dort verarbeitet. Wir erhalten daraufhin Berichte über Ihr Nutzerverhalten, die uns Einblicke in verschiedene Aspekte wie Zielgruppeninteressen und Interaktionsmuster mit unserer Webseite geben.
Warum setzen wir Google Analytics ein?
Unser Ziel ist es, Ihnen durch unsere Webseite den bestmöglichen Service zu bieten. Die durch Google Analytics gewonnenen Statistiken und Daten unterstützen uns dabei, unsere Webseite kontinuierlich zu verbessern und besser auf Ihre Bedürfnisse einzugehen. Die gewonnenen Erkenntnisse helfen uns, unsere Marketingstrategien effizienter und zielgerichteter zu gestalten.
Welche Daten werden erfasst?
Google Analytics verwendet einen Tracking-Code, der eine zufällige, eindeutige ID erstellt und diese Ihrem Browser-Cookie zuweist. Dies ermöglicht eine Unterscheidung zwischen neuen und wiederkehrenden Nutzern. Alle gesammelten Daten werden zusammen mit dieser User-ID gespeichert, wodurch die Auswertung pseudonymer Nutzerprofile möglich wird.
Zur Analyse unserer Webseite ist die Integration einer Property-ID in den Tracking-Code erforderlich. Je nach Property variieren die Speicherzeiten der Daten. GA4 misst Interaktionen plattformübergreifend, basierend auf Ihrer Zustimmung, mittels Cookies, App-IDs und anderen Kennzeichnungen.

Datenschutz und Kontrolle
Google Analytics 4 legt großen Wert auf Datenschutz und bietet verschiedene Optionen zur Kontrolle der Datenerhebung. Dies umfasst die Möglichkeit, die Speicherdauer der Daten selbst zu bestimmen und die Datenerfassung zu steuern. Wir stellen Ihnen hier einen Überblick über die wichtigsten erfassten Datenarten vor, wie Heatmaps, Sitzungsdauer, Absprungrate und weitere, um Ihnen ein besseres Verständnis zu vermitteln, wie Ihre Interaktionen auf unserer Webseite analysiert werden.
Durch diese Umformulierung bleiben die Kerninformationen und der Zweck des Originaltextes erhalten, während das Risiko urheberrechtlicher Probleme minimiert wird.

Im Rahmen der europäischen Datenschutzgesetzgebung steht Ihnen das Recht zu, Informationen über die von Ihnen gespeicherten Daten zu erlangen, diese zu korrigieren, zu löschen oder deren Verarbeitung einzuschränken. Die Nutzung des Browser-Plugins zur Deaktivierung von Google Analytics-JavaScript (analytics.js, gtag.js) ermöglicht es Ihnen, die Nutzung Ihrer Daten durch Google Analytics 4 zu unterbinden. Dieses Plugin können Sie über den Link https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de herunterladen und installieren. Bitte beachten Sie, dass dieses Plugin lediglich die Datenerfassung durch Google Analytics unterbindet.
Für die generelle Deaktivierung, Löschung oder Verwaltung von Cookies finden Sie unter der Rubrik „Cookies“ entsprechende Anweisungen für die gängigsten Browser.
Rechtliche Grundlage
Die Nutzung von Google Analytics erfordert Ihre Zustimmung, die wir über unser Cookie-Banner eingeholt haben. Diese Zustimmung dient gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) als rechtliche Basis für die Verarbeitung persönlicher Daten, wie sie bei der Nutzung von Web-Analyse-Tools auftreten kann.
Neben der Einwilligung haben wir ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um unsere Dienstleistungen sowohl technisch als auch ökonomisch zu optimieren. Durch Google Analytics können wir Fehler auf der Webseite erkennen, Angriffe identifizieren und die Wirtschaftlichkeit unserer Angebote verbessern. Die rechtliche Grundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berechtigte Interessen). Dennoch verwenden wir Google Analytics nur, wenn Sie uns Ihre Zustimmung gegeben haben.
Google verarbeitet Daten unter anderem auch in den USA. Google ist Teilnehmer des EU-US-Datenschutzrahmenwerks, welches den sicheren und korrekten Datentransfer personenbezogener Daten von EU-Bürgern in die USA sicherstellt. Weitere Informationen finden Sie unter https://commission.europa.eu/document/fa09cbad-dd7d-4684-ae60-be03fcb0fddf_en.
Zusätzlich nutzt Google sogenannte Standardvertragsklauseln (Art. 46 Abs. 2 und 3 DSGVO), die sicherstellen sollen, dass Ihre Daten auch bei einer Übermittlung in Drittländer, wie die USA, den europäischen Datenschutzstandards entsprechen. Durch das EU-US-Datenschutzrahmenwerk und die Standardvertragsklauseln verpflichtet sich Google, bei der Verarbeitung Ihrer Daten das europäische Datenschutzniveau einzuhalten, auch wenn die Daten in den USA gespeichert, verarbeitet und verwaltet werden. Die entsprechenden Dokumente und Klauseln finden Sie unter: https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?locale=de
Die Bedingungen zur Datenverarbeitung durch Google Ads, die auf die Standardvertragsklauseln Bezug nehmen, sind unter https://business.safety.google/intl/de/adsprocessorterms/ zu finden.
Wir hoffen, Ihnen einen umfassenden Überblick über die Datenverarbeitung durch Google Analytics gegeben zu haben. Weitere Informationen zum Tracking-Dienst finden Sie unter https://marketingplatform.google.com/about/analytics/terms/de/ und https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.
Für detaillierte Informationen zur Datenverarbeitung besuchen Sie bitte die Datenschutzerklärung von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.
Google Analytics bietet Berichte zu demografischen Merkmalen und Interessen, die Daten zu Alter, Geschlecht und Interessen umfassen. Diese Informationen helfen uns, ein besseres Verständnis unserer Nutzer zu entwickeln, ohne diese Daten einzelnen Personen zuordnen zu können. Mehr über diese Werbefunktionen erfahren Sie unter https://support.google.com/analytics/answer/3450482?hl=de_AT&utm_id=ad.
Die Nutzung der Daten Ihres Google-Kontos für Werbezwecke können Sie unter https://adssettings.google.com/authenticated über eine Checkbox deaktivieren.
Google Site Kit ist ein WordPress-Plugin von Google, das es ermöglicht, Statistiken aus verschiedenen Google-Produkten wie Google Analytics direkt im WordPress-Dashboard einzusehen. Das Plugin erleichtert die Analyse und Verwaltung von Website-Statistiken, indem es einen zentralen Zugriff auf Daten aus verschiedenen Google-Diensten bietet. Mit Google Site Kit streben wir danach, unser Webangebot kontinuierlich zu verbessern, indem wir die Bedürfnisse und Wünsche unserer Nutzer besser verstehen und entsprechend reagieren.

Datenspeicherungsdauer und -orte
Die von Google erhobenen Daten werden auf den firmeneigenen Servern gespeichert, die sich an verschiedenen Standorten weltweit befinden, wobei ein Großteil in den USA lokalisiert ist. Es ist somit wahrscheinlich, dass Ihre Daten auf Servern in den USA gespeichert werden. Eine detaillierte Übersicht der Serverstandorte von Google finden Sie online.
Die durch Google Analytics gesammelten Daten werden in der Regel 26 Monate lang gespeichert, nach dieser Zeit werden die Daten der Nutzer gelöscht. Diese Frist gilt für alle mit Cookies, Nutzererkennungen und Werbe-IDs verbundenen Daten.
Datenlöschung und -speicherungsprävention
Nutzer haben stets das Recht, Auskünfte über ihre Daten zu verlangen und diese zu löschen, zu korrigieren oder deren Verarbeitung einzuschränken. Zudem besteht die Möglichkeit, Cookies im Browser jederzeit zu deaktivieren, zu löschen oder deren Verwaltung anzupassen.
Anleitungen zur Deaktivierung, Löschung oder Verwaltung von Cookies in gängigen Browsern finden Sie im Abschnitt „Cookies“.

Rechtliche Grundlagen
Die Nutzung von Google Site Kit erfordert Ihre Zustimmung, die wir durch ein Cookie-Popup eingeholt haben. Diese Einwilligung dient gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Nutzung von Web-Analytics-Tools.
Zusätzlich berufen wir uns auf unser berechtigtes Interesse, das Verhalten der Websitebesucher zu analysieren, um unser Angebot technisch und wirtschaftlich zu optimieren. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Google Site Kit wird jedoch nur verwendet, wenn eine Einwilligung vorliegt.
Google verarbeitet Daten auch in den USA und ist Teil des EU-US-Datenschutzrahmens, der einen sicheren Datentransfer gewährleistet. Weitere Informationen finden Sie online. Google verwendet auch Standardvertragsklauseln, um die Einhaltung europäischer Datenschutzstandards auch bei Datenübertragungen in Drittländer wie die USA zu gewährleisten. Weitere Details und die entsprechenden Dokumente sind online verfügbar.
Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Google finden Sie in den umfassenden Datenschutzrichtlinien von Google.

MonsterInsights und seine Funktionen
MonsterInsights, ein Plugin für WordPress, ermöglicht die Speicherung, Verwaltung und Verarbeitung von Nutzerdaten bei Google Analytics. Es verwendet die Google Analytics Reporting API, um Daten über das Besucherverhalten zu sammeln und auszuwerten, die Ergebnisse werden direkt im WordPress-Dashboard angezeigt. Das Plugin erleichtert die Nutzung von Google Analytics, indem es wichtige Analysen und Statistiken direkt zugänglich macht, ohne dass Nutzer zwischen verschiedenen Plattformen wechseln müssen.
Datenspeicherung durch MonsterInsights
MonsterInsights selbst speichert keine Daten, sondern leitet diese an Google Analytics weiter, wo sie auf Google-Servern gespeichert werden. Die Server sind global verteilt, mit einem Schwerpunkt in den USA. Daten werden standardmäßig 26 Monate lang aufbewahrt, Nutzer können jedoch zwischen verschiedenen Aufbewahrungszeiten wählen. Informationen zur Verhinderung der Datenspeicherung und zur Deaktivierung von Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google Analytics und unter dem Abschnitt „Cookies“ für Anleitungen zur Cookie-Verwaltung in Ihrem Browser.

Rechtliche Grundlagen für den Einsatz von Analysetools
Der Gebrauch des Analysewerkzeugs MonsterInsights auf unserer Webseite beruht auf Ihrer Zustimmung, die wir durch ein Cookie-Benachrichtigungsfenster eingeholt haben. Diese Zustimmung dient gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) als rechtliche Basis für die Bearbeitung personenbezogener Daten, wie sie bei der Nutzung von Webanalyse-Tools auftreten kann.
Neben der Zustimmung haben wir ein legitimes Interesse daran, das Nutzerverhalten auf unserer Webseite zu analysieren, um unser Angebot sowohl technisch als auch wirtschaftlich zu optimieren. MonsterInsights hilft uns dabei, Fehler auf der Webseite zu erkennen, mögliche Sicherheitsbedrohungen zu identifizieren und unsere Wirtschaftlichkeit zu steigern. Die rechtliche Grundlage hierfür bietet Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO (Berechtigte Interessen). Dennoch verwenden wir MonsterInsights ausschließlich, wenn Sie Ihre Zustimmung gegeben haben.
Google, der Anbieter hinter MonsterInsights, verarbeitet Daten unter anderem auch in den USA. Es ist darauf hinzuweisen, dass laut der Einschätzung des Europäischen Gerichtshofs aktuell kein angemessenes Datenschutzniveau für die Datenübertragung in die USA besteht. Dies kann verschiedene Risiken für die Rechtmäßigkeit und Sicherheit der Datenbearbeitung mit sich bringen.
Für die Datenübermittlung an Empfänger in Drittländern (außerhalb der EU, des EWR und der USA) nutzt Google von der Europäischen Kommission genehmigte Standardvertragsklauseln gemäß Artikel 46 Absätze 2 und 3 DSGVO. Diese Klauseln verpflichten Google, das Datenschutzniveau der EU auch bei der Verarbeitung von Daten außerhalb der EU einzuhalten. Weitere Informationen dazu finden Sie unter: https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj
Für weitere Informationen über MonsterInsights besuchen Sie bitte https://www.monsterinsights.com/. Für Details zur Datenverarbeitung durch Google Analytics verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung zu Google Analytics, Googles Informationsseite unter https://support.google.com/analytics/answer/6004245 und die Nutzungsbedingungen für Google Analytics unter https://marketingplatform.google.com/about/analytics/terms/de/.

E-Mail-Marketing
Was ist E-Mail-Marketing?
Um Sie stets über Neuerungen zu informieren, setzen wir auf E-Mail-Marketing. Falls Sie dem Erhalt unserer E-Mails oder Newsletter zugestimmt haben, werden dabei Ihre Daten verarbeitet und gespeichert. E-Mail-Marketing ist ein Segment des Online-Marketings und umfasst die Versendung von Neuigkeiten oder allgemeinen Informationen über unser Unternehmen, unsere Produkte oder Dienstleistungen an eine Zielgruppe, die Interesse daran zeigt.
Für die Teilnahme an unserem E-Mail-Marketing, in der Regel durch Newsletter, ist meistens die Anmeldung mit Ihrer E-Mail-Adresse erforderlich. Sie erfolgt über ein Online-Formular. In manchen Fällen fragen wir zusätzlich nach persönlichen Informationen wie Ihrem Namen, um Sie persönlich ansprechen zu können.
Die Anmeldung zu Newslettern erfolgt üblicherweise mittels des sogenannten „Double-Opt-In-Verfahrens“. Nach Ihrer Anmeldung auf unserer Webseite erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail, mit der Sie die Anmeldung verifizieren. Dies stellt sicher, dass die E-Mail-Adresse Ihnen gehört. Wir oder ein von uns eingesetztes Tool dokumentieren jede Anmeldung, um den rechtskonformen Anmeldeprozess nachzuweisen. Dabei werden in der Regel der Anmeldezeitpunkt, der Zeitpunkt der Bestätigung und Ihre IP-Adresse gespeichert. Änderungen an Ihren Daten werden ebenfalls protokolliert.

Zweck des E-Mail-Marketings
Der Hauptzweck unseres E-Mail-Marketings ist es, mit Ihnen in Verbindung zu bleiben und Ihnen wichtige Neuigkeiten über unser Unternehmen zu übermitteln. Sofern Sie zugestimmt haben oder es gesetzlich zulässig ist, senden wir Ihnen Newsletter, System-E-Mails oder andere Benachrichtigungen per E-Mail. Unser Ziel ist es, Ihnen relevante und interessante Inhalte zu bieten, über Neuigkeiten in unserem Unternehmen, unsere Services oder Produkte zu informieren, und Sie über besondere Aktionen auf dem Laufenden zu halten. Für den Versand professioneller und sicherer Newsletter kann es sein, dass wir spezialisierte Dienstleister beauftragen.
Verarbeitete Daten
Bei der Anmeldung zu unserem Newsletter über unsere Webseite geben Sie durch eine Bestätigungs-E-Mail Ihr Einverständnis zur Aufnahme in eine E-Mail-Liste. Neben Ihrer IP-Adresse und E-Mail-Adresse können auch persönliche Informationen wie Anrede, Name, Adresse und Telefonnummer erfasst werden, sofern Sie deren Speicherung zustimmen. Diese Daten sind notwendig, um den angebotenen Service zu nutzen; eine Nichtangabe kann dazu führen, dass der Service nicht in Anspruch genommen werden kann. Optional können auch Informationen zu Ihrem Gerät oder Ihren bevorzugten Inhalten auf unserer Webseite gespeichert werden. Weitere Informationen zur Datenspeicherung finden Sie im Abschnitt „Automatische Datenspeicherung“.

Dauer der Datenverarbeitung
Wenn Sie sich von unserem E-Mail- oder Newsletter-Service abmelden, können wir Ihre Daten bis zu drei Jahre auf Grundlage unserer berechtigten Interessen speichern, um Ihre frühere Zustimmung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten ist nur zulässig, wenn wir uns gegen mögliche Ansprüche verteidigen müssen.
Widerspruchsrecht
Sie können die Teilnahme am Newsletter jederzeit kündigen, indem Sie Ihre Zustimmung widerrufen. Meistens finden Sie am Ende jeder E-Mail einen Link zur Abmeldung. Sollte der Link fehlen, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail, und wir werden Ihre Abmeldung umgehend bearbeiten.

Rechtliche Grundlage
Das Versenden unseres Newsletters erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO. Wir dürfen Ihnen den Newsletter nur dann zusenden, wenn Sie sich aktiv dafür angemeldet haben. In bestimmten Fällen dürfen wir Ihnen Werbenachrichten zusenden, sofern Sie unser Kunde geworden sind und der Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse für Direktwerbung nicht widersprochen haben.
Weitere Informationen zu speziellen E-Mail-Marketing-Diensten und deren Datenverarbeitung finden Sie in den entsprechenden Abschnitten.
Messenger & Kommunikationsfunktionen
Was sind Messenger- & Kommunikationsfunktionen?
Wir bieten auf unserer Webseite verschiedene Kommunikationsmöglichkeiten an, darunter Messenger- und Chatfunktionen, Online- bzw. Kontaktformulare, E-Mail und Telefon. Im Rahmen dieser Kommunikation werden Ihre Daten, soweit notwendig, verarbeitet und gespeichert.
Neben herkömmlichen Kommunikationsmitteln setzen wir auch auf moderne Chat- und Messenger-Dienste. Wenn Inhalte Ende-zu-Ende verschlüsselt sind, wird darauf in den jeweiligen Datenschutzrichtlinien hingewiesen. Trotz Verschlüsselung können jedoch Informationen zu Ihrem Gerät und andere technische Daten verarbeitet und gespeichert werden.

Die Bedeutung der Kommunikation mit Ihnen steht für uns im Vordergrund. Wir streben danach, Ihren Fragen und Anliegen rund um unsere Angebote bestens zu begegnen, indem wir eine effektive Kommunikationsbrücke aufbauen. Die Möglichkeit, über diverse Messenger- und Kommunikationstools direkt mit Ihnen in Kontakt zu treten, spielt dabei eine zentrale Rolle. Diese Werkzeuge ermöglichen es Ihnen, die für Sie angenehmste Kommunikationsform auszuwählen, obwohl in seltenen Fällen bestimmte Anfragen möglicherweise nicht über diese Kanäle geklärt werden können, insbesondere wenn es um vertragsinterne Details geht. In solchen Situationen legen wir andere Kommunikationswege wie E-Mail oder Telefon nahe.
Trotz der Nutzung sozialer Medien für den Dialog mit Ihnen, nehmen wir den Datenschutz ernst und betrachten uns weiterhin als Hauptverantwortliche im Sinne des Datenschutzrechts, obwohl der Europäische Gerichtshof festgestellt hat, dass unter bestimmten Umständen der Betreiber der Plattform zusammen mit uns als gemeinsam Verantwortliche agieren kann. In diesen Fällen klären wir Sie gesondert auf und gründen unsere Zusammenarbeit auf einer speziellen Vereinbarung, deren Kernpunkte bei der jeweiligen Plattform erläutert werden.
Es ist wichtig zu wissen, dass die Nutzung bestimmter integrierter Funktionen dazu führen kann, dass Daten außerhalb der EU verarbeitet werden, besonders bei Diensten von US-amerikanischen Unternehmen wie dem Facebook-Messenger oder WhatsApp. Dies könnte die Durchsetzung Ihrer Datenschutzrechte erschweren.
Die Art der verarbeiteten Daten hängt vom jeweiligen Kommunikationsdienst ab und umfasst in der Regel Informationen wie Ihren Namen, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse sowie die Inhalte, die Sie übermitteln. Oft werden auch Geräte- und IP-Adressen erfasst. Diese Daten werden ebenso auf den Servern der Anbieter gespeichert.
Für Einzelheiten zu den gespeicherten Daten und Ihrem Widerspruchsrecht empfehlen wir, die Datenschutzerklärungen der jeweiligen Anbieter genau zu studieren.
Die Dauer der Datenspeicherung variiert je nach verwendetem Tool und ist in den Datenschutzbestimmungen der Anbieter detailliert beschrieben. Unser Ziel ist es, personenbezogene Daten nur so lange zu verarbeiten, wie es für die Bereitstellung unserer Services erforderlich ist. Die Speicherdauer von Cookie-Daten kann stark schwanken und ist in den Datenschutzerklärungen der Anbieter näher ausgeführt.
Sie haben das Recht, Ihre Zustimmung zur Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen, was über unser Cookie-Management-Tool oder andere Opt-Out-Möglichkeiten erfolgen kann. Wir empfehlen auch die Durchsicht unserer allgemeinen Datenschutzerklärung zu Cookies.
Die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten liegt in Ihrer Einwilligung, unserer vertraglichen Verpflichtung Ihnen gegenüber oder unserem berechtigten Interesse an einer effizienten und wirksamen Kommunikation.
Im Kontext von WhatsApp und dessen Nutzung auf unserer Website möchten wir betonen, dass der Dienst eine unkomplizierte und schnelle Art der Kommunikation bietet und wir deshalb WhatsApp einsetzen, um mit Ihnen in Verbindung zu bleiben. WhatsApp verarbeitet Daten teilweise auch in den USA, ist jedoch Teil des EU-US Datenschutzrahmens, was einen sicheren Datentransfer gewährleistet. Weitere Details zur Datenverarbeitung und Sicherheit bei WhatsApp können der Datenschutzerklärung des Dienstes entnommen werden.
Abschließend möchten wir betonen, dass unsere Präsenz in sozialen Medien darauf abzielt, mit Ihnen in Verbindung zu treten und Informationen sowie Inhalte zu teilen. Social Media ermöglicht uns, gezielt auf die Interessen unserer Nutzer einzugehen und eine direkte Kommunikationslinie zu etablieren.

Speicherdauer persönlicher Daten
Wir informieren Sie hiermit über die Speicherfrist persönlicher Daten, soweit nähere Angaben vorliegen. Zum Beispiel löscht die Plattform Facebook Daten, sobald diese für deren Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Daten, die zur Kundenabgleichung verwendet werden, werden jedoch bereits nach 48 Stunden entfernt. Unsere Handhabung sieht vor, persönliche Daten nur solange zu speichern, wie dies für die Erbringung unserer Services und Produkte strikt erforderlich ist. In bestimmten Fällen, wie bei buchhalterischen Anforderungen, kann diese Frist aufgrund gesetzlicher Vorgaben verlängert werden.

Möglichkeit des Widerspruchs
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Zustimmung zur Nutzung von Cookies oder Drittanbietertechnologien, wie eingebettete Elemente sozialer Medien, zurückzuziehen. Dies kann über unser Cookie-Verwaltungstool oder andere Abwahlmöglichkeiten erfolgen. Beispielsweise ist es möglich, die Erfassung durch Cookies zu unterbinden, indem Sie diese in Ihrem Browser verwalten, deaktivieren oder entfernen.
Da Tools sozialer Medien Cookies verwenden können, empfehlen wir, unsere allgemeinen Datenschutzhinweise zu Cookies zu beachten. Um genaue Informationen darüber zu erhalten, welche Daten von Ihnen erfasst und verarbeitet werden, sollten Sie die Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Tools einsehen.

Rechtliche Grundlagen
Sofern Sie zugestimmt haben, dass Ihre Daten durch integrierte Elemente sozialer Medien verarbeitet und gespeichert werden dürfen, dient diese Zustimmung als rechtliche Basis für die Datenverarbeitung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Generell basiert die Speicherung Ihrer Daten, bei Vorliegen Ihrer Einwilligung, auch auf unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an einer effizienten und zielgerichteten Kommunikation mit Ihnen sowie anderen Kunden und Geschäftspartnern. Wir nutzen die Tools jedoch nur, wenn eine Einwilligung Ihrerseits vorliegt. Da die meisten Plattformen sozialer Medien ebenfalls Cookies in Ihrem Browser setzen, um Daten zu speichern, empfehlen wir, unsere Datenschutzinformationen über Cookies sorgfältig zu lesen und sich auch mit der Datenschutzerklärung bzw. den Cookie-Richtlinien des jeweiligen Dienstanbieters vertraut zu machen.
Spezifische Informationen zu Plattformen sozialer Medien finden Sie in den nachfolgenden Abschnitten, sofern verfügbar.
Datenschutz bei Facebook
Einsatz von Facebook-Tools
Auf unserer Webseite nutzen wir ausgewählte Facebook-Tools. Facebook ist ein soziales Netzwerk von Meta Platforms Inc., bzw. in Europa von Meta Platforms Ireland Limited. Diese Tools ermöglichen es uns, optimierte Angebote für Sie und Personen, die sich für unsere Produkte und Dienstleistungen interessieren, bereitzustellen.
Wenn Daten über unsere integrierten Facebook-Elemente oder unsere Facebook-Seite erhoben und weitergeleitet werden, tragen sowohl wir als auch Facebook Ireland Ltd. Verantwortung. Facebook übernimmt die alleinige Verantwortung für die weitere Datenverarbeitung. Unsere gemeinsamen Verpflichtungen sind in einer öffentlichen Vereinbarung festgehalten, welche unter https://www.facebook.com/legal/controller_addendum einsehbar ist. Es ist unsere Pflicht, Sie über die Nutzung von Facebook-Tools auf unserer Seite zu informieren und sicherzustellen, dass deren Integration datenschutzkonform erfolgt. Facebook ist für die Datensicherheit seiner Produkte zuständig. Bei Fragen zur Datenerhebung und -verarbeitung durch Facebook können Sie sich direkt an das Unternehmen wenden. Sollten Sie uns diese Fragen stellen, sind wir verpflichtet, diese an Facebook weiterzuleiten.
Überblick über Facebook-Tools, Datenübermittlung und Löschmöglichkeiten
Facebook bietet unter der Bezeichnung „Facebook Business Tools“ verschiedene Produkte an. Diese umfassen unter anderem:
Facebook-Pixel
Soziale Plug-ins (z.B. „Gefällt mir“- oder „Teilen“-Button)
Facebook Login
APIs und SDKs
Plattform-Integrationen
Diese Tools ermöglichen es Facebook, Informationen über Nutzeraktivitäten außerhalb von Facebook zu sammeln.
Ziel des Einsatzes von Facebook-Tools auf unserer Webseite ist es, unser Angebot gezielt jenen Personen zu präsentieren, die ein echtes Interesse daran haben. Für die Anzeige relevanter Werbung benötigt Facebook

Datenschutzinformationen zu Instagram-Integration
Überblick über Instagram
Auf unserer Website integrieren wir Features von Instagram, einer bekannten Social-Media-Plattform, betrieben von Instagram LLC in den USA, nun unter dem Dach von Meta Platforms Inc. Diese Integration, bekannt als Embedding, ermöglicht es uns, Inhalte wie Schaltflächen, Bilder oder Videos von Instagram direkt auf unserer Seite darzustellen. Beim Besuch unserer Seiten mit Instagram-Features findet eine Datenübermittlung statt, bei der Informationen zwischen Ihrem Gerät und Instagram ausgetauscht werden. Diese Datenverarbeitung teilt Technologien mit Facebook, was eine übergreifende Nutzung der Informationen innerhalb der Meta-Unternehmensgruppe erlaubt.

Zweck der Instagram-Nutzung auf unserer Seite
Wir nutzen Instagram, um unsere Webinhalte dynamisch und ansprechend zu gestalten. Instagrams Popularität und vielfältige Inhalte erlauben es uns, unsere Webseite mit interessanten, unterhaltsamen oder informativen Inhalten anzureichern. Diese Integration unterstützt auch gezielte Werbemaßnahmen auf Facebook und Instagram, indem Werbung auf Basis der gesammelten Daten personalisiert wird. Zudem nutzen wir aggregierte Daten von Instagram zur Analyse und Verbesserung unseres Angebots, ohne dass dabei einzelne Nutzer identifiziert werden.

Gesammelte Daten durch Instagram
Beim Interagieren mit Instagram-Features auf unserer Seite werden bestimmte Informationen automatisch an Instagram übermittelt. Dies umfasst Daten über Ihre Nutzung unserer Website sowie über Ihr Gerät und erfolgt unabhängig davon, ob Sie bei Instagram angemeldet sind. Instagram verarbeitet diese Daten für verschiedene Zwecke, einschließlich der Personalisierung von Werbung und Analysezwecken. Die Datenübertragung beinhaltet auch sogenannte „Event-Daten“, die Ihr Nutzungsverhalten abbilden können. Instagram kann diese Informationen mit vorhandenen Daten abgleichen, um ein detaillierteres Nutzerprofil zu erstellen.
Einsatz von Cookies
Instagram setzt Cookies ein, um Informationen über die Nutzung seiner Dienste zu sammeln. Diese Cookies werden in Ihrem Browser platziert und senden Informationen an Instagram, sobald Sie mit Instagram-Inhalten interagieren. Die gesetzten Cookies dienen verschiedenen Zwecken, wie der Sicherheit, Optimierung der Dienste und Marketingzwecken. Die Art und Menge der gespeicherten Daten können variieren, abhängig davon, ob Sie bei Instagram eingeloggt sind und welche Funktionen Sie nutzen.

Schlussfolgerung
Während wir bemüht sind, Ihnen einen Einblick in die Datenverarbeitung durch Instagram zu geben, können die spezifischen Details variieren und hängen von den jeweiligen Nutzungsbedingungen und Datenschutzpraktiken von Instagram ab. Es ist wichtig, sich bewusst zu sein, dass die Interaktion mit Instagram-Features auf unserer Website eine Datenübermittlung an Instagram beinhaltet, welche für verschiedene Zwecke genutzt werden kann.
Diese Neufassung stellt sicher, dass der Inhalt informativ bleibt, aber in einer Weise formuliert ist, die urheberrechtliche Bedenken minimiert.

Wie und wo werden Informationen aufbewahrt?
Instagram verteilt gesammelte Daten innerhalb des Facebook-Konzerns, mit externen Partnern und weltweit mit Nutzern, um Verbindungen zu ermöglichen. Diese Verarbeitung erfolgt gemäß der firmeneigenen Datenschutzrichtlinien. Aus Gründen der Sicherheit und anderen sind die Informationen auf Servern weltweit verteilt, wobei ein Großteil in den USA stationiert ist.
Wie ist es möglich, meine Informationen zu entfernen oder die Speicherung zu unterbinden?
Gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) steht Ihnen das Recht zu, Auskunft über Ihre Daten zu erhalten, diese zu übertragen, zu korrigieren oder zu löschen. Über die Einstellungen auf Instagram können Sie Ihre Informationen verwalten. Um alle Daten auf Instagram zu entfernen, ist eine dauerhafte Löschung Ihres Kontos notwendig.
Anleitung zur Löschung des Instagram-Kontos:
Beginnen Sie in der Instagram-App und navigieren Sie auf Ihrer Profilseite zum „Hilfebereich“. Dort gelangen Sie auf die Unternehmenswebsite, wo Sie unter „Konto verwalten“ die Option „Dein Konto löschen“ finden. Durch die vollständige Kontoentfernung werden alle Ihre Beiträge, wie Fotos und Updates, gelöscht. Informationen, die von anderen über Sie geteilt wurden, sind davon nicht betroffen und bleiben bestehen.
Instagram nutzt primär Cookies zur Datenspeicherung, die über Ihren Browser verwaltet, deaktiviert oder gelöscht werden können. Die Handhabung variiert je nach Browser, wobei Anleitungen unter dem Abschnitt „Cookies“ für gängige Browser zur Verfügung stehen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie bei jedem Cookie individuell entscheiden können, ob dieses gesetzt werden darf oder nicht.

Rechtliche Grundlagen
Die Verarbeitung Ihrer Daten basiert auf Ihrer Zustimmung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) oder unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an einer effizienten und direkten Kommunikation. Social-Media-Elemente werden nur mit Ihrer Zustimmung verwendet, und wir empfehlen, sich mit unserer Datenschutzerklärung zu Cookies sowie den Richtlinien der Dienstanbieter auseinanderzusetzen.
Instagram verarbeitet Daten unter anderem in den USA und ist Teil des EU-US-Datenschutzrahmens, der den sicheren Datentransfer zwischen der EU und den USA gewährleistet. Informationen hierzu finden Sie auf der offiziellen EU-Webseite. Zudem nutzt Instagram Standardvertragsklauseln, um die Einhaltung europäischer Datenschutzstandards bei der Datenübermittlung in Drittländer zu garantieren. Weitere Details hierzu können auf der Webseite der EU-Kommission nachgelesen werden.
Diese Zusammenfassung soll Ihnen einen Überblick über die Datenverarbeitung durch Instagram bieten. Für detailliertere Informationen besuchen Sie bitte https://privacycenter.instagram.com/policy/.

XING Datenschutzübersicht
Was ist XING?
Auf unserer Webseite nutzen wir Social-Plugins von XING, einem Netzwerk spezialisiert auf berufliches Networking, angeboten von der XING SE in Hamburg. Diese Plugins ermöglichen es Ihnen, Inhalte über unsere Seite direkt auf XING zu teilen oder sich über XING anzumelden. XING-Plugins sind durch den Firmennamen oder das XING-Logo erkennbar. Der Besuch einer Seite mit XING-Plugin kann zur Übermittlung, Speicherung und Analyse von Daten an die XING-Server führen. Hier erläutern wir, welche Daten betroffen sind und wie Sie die Datenspeicherung steuern oder verhindern können.
XING, mit Sitz in Hamburg, fokussiert sich auf das Management beruflicher Kontakte und dient häufig der Jobsuche oder der Rekrutierung von Mitarbeitern. Zudem bietet XING Inhalte zu beruflichen Themen an und dient als globales Äquivalent zu LinkedIn.

Webdesign Grundlagen
Einführung in Webdesign
Unsere Webseite nutzt eine Vielzahl von Instrumenten, die zur Gestaltung und Optimierung des Webdesigns beitragen. Webdesign umfasst weit mehr als nur die ästhetische Aufmachung unserer Webseite; es integriert auch Aspekte der Funktionalität und Performance. Selbstverständlich streben wir auch ein ansprechendes visuelles Erscheinungsbild an, doch das professionelle Webdesign beschäftigt sich ebenso intensiv mit der Nutzerführung und -erfahrung. Als Teilgebiet des Mediendesigns fokussiert Webdesign auf das visuelle, strukturelle und funktionale Arrangement einer Webseite, mit dem Ziel, die Nutzererfahrung zu optimieren. Im Fachjargon wird hierbei von der User-Experience (UX) und der Usability gesprochen. Unter User Experience versteht man die Gesamtheit aller Erfahrungen und Eindrücke, die ein Nutzer während seines Besuchs auf einer Webseite sammelt. Usability, ein Aspekt der User Experience, bezieht sich auf die Benutzerfreundlichkeit der Webseite. Hierbei ist es besonders wichtig, dass Inhalte und Navigation klar strukturiert sind, um den Nutzern ein effizientes und zufriedenstellendes Finden der gesuchten Informationen zu ermöglichen. Zur Bereitstellung einer optimalen Nutzererfahrung auf unserer Webseite setzen wir zudem auf spezialisierte Webdesign-Tools von Drittanbietern. Unter „Webdesign“ subsumieren wir in unserer Datenschutzerklärung sämtliche Dienste, die zur visuellen Aufwertung unserer Webseite beitragen, wie z.B. Schriftarten, Plugins oder andere Designelemente.

Notwendigkeit von Webdesign-Tools
Die Art und Weise, wie Informationen auf einer Webseite wahrgenommen werden, hängt maßgeblich von deren Struktur, Funktionalität und visuellem Design ab. Daher legen auch wir großen Wert auf ein professionelles und ansprechendes Webdesign, um unsere Webseite kontinuierlich zu verbessern und als Teil unseres erweiterten Serviceangebots für Sie als Besucher anzubieten. Eine gut gestaltete und funktionale Webseite ist zudem von wirtschaftlichem Interesse für uns, da sie die Grundlage dafür bildet, dass Sie unsere Angebote nutzen möchten.

Datenverarbeitung durch Webdesign-Tools
Beim Besuch unserer Webseite können durch die Integration von Webdesign-Elementen Daten verarbeitet werden. Welche Daten dies genau sind, variiert je nach den eingesetzten Tools. Im Folgenden erläutern wir, welche Tools auf unserer Webseite zum Einsatz kommen. Für detaillierte Informationen zur Datenverarbeitung empfehlen wir, die Datenschutzerklärungen der jeweiligen Tools zu konsultieren. Dort finden Sie in der Regel Angaben dazu, welche Daten erfasst werden, ob Cookies verwendet werden und wie lange die Daten gespeichert bleiben. Beispielsweise werden durch die Nutzung von Schriftarten wie Google Fonts auch Informationen wie Spracheinstellungen, IP-Adresse, Browser-Version, Bildschirmauflösung und Browser-Name automatisch an Server des Anbieters übermittelt.

Speicherdauer und Widerspruchsrecht
Die Dauer der Datenspeicherung variiert und ist abhängig von den verwendeten Webdesign-Elementen. Bei Einsatz von Cookies kann diese von wenigen Minuten bis zu mehreren Jahren reichen. Wir empfehlen, sich über die Speicherdauer zu informieren, indem Sie unsere allgemeinen Informationen zu Cookies sowie die Datenschutzerklärungen der genutzten Tools heranziehen. Daten werden grundsätzlich nur so lange gespeichert, wie es für die Bereitstellung des Dienstes erforderlich ist, wobei gesetzliche Aufbewahrungspflichten zu längeren Speicherzeiten führen können. Sie haben jederzeit das Recht, Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies oder Drittanbieter-Tools zu widerrufen. Dies ist über unser Cookie-Management-Tool oder andere Opt-Out-Optionen möglich. Daten, die nicht einfach gelöscht werden können, weil sie bei jedem Seitenaufruf automatisch erfasst und an Drittanbieter übermittelt werden, erfordern eine Kontaktaufnahme mit dem Support des jeweiligen Anbieters.
Rechtsgrundlage und spezifische Tools
Die Rechtsgrundlage für die Verwendung von Webdesign-Tools basiert auf Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Zusätzlich besteht unser berechtigtes Interesse darin, das Webdesign unserer Webseite kontinuierlich zu verbessern und zu optimieren, um Ihnen ein möglichst angenehmes Nutzererlebnis zu bieten. Zu den spezifischen Tools, die auf unserer Webseite zum Einsatz kommen, zählen unter anderem:
Google Fonts: Eine Sammlung von Schriftarten, die es Webseitenbetreibern ermöglicht, das Erscheinungsbild ihrer Seiten individuell zu gestalten. Die Nutzung von Google Fonts kann dazu führen, dass Daten wie IP-Adresse und Schriftartanforderungen an Google-Server übermittelt werden.
Adobe Fonts: Ähnlich wie Google Fonts bietet Adobe Fonts eine Vielzahl von Schriftarten zur Gestaltung von Webseiten. Auch hierbei kann es zur Übermittlung von Daten an Adobe-Server kommen.
jQuery: Eine JavaScript-Bibliothek, die es erleichtert, HTML-Dokumente zu durchsuchen, zu manipulieren und zu animieren. Die Verwendung von jQuery kann die Performance unserer Webseite verbessern und das Nutzererlebnis optimieren.
WordPress-Plugins: Unsere Webseite basiert auf dem Content-Management-System WordPress, weshalb wir verschiedene Plugins einsetzen, um zusätzliche Funktionalitäten bereitzustellen. Diese Plugins können ebenfalls Daten verarbeiten.
Die Nutzung dieser und weiterer Tools ist ein essenzieller Bestandteil unseres Webdesigns und trägt maßgeblich zur Optimierung der Nutzererfahrung bei. Dennoch ist uns der Schutz Ihrer persönlichen Daten ein wichtiges Anliegen. Wir setzen daher nur solche Webdesign-Elemente ein, die den Datenschutzrichtlinien entsprechen und bieten Ihnen gleichzeitig die Möglichkeit, Ihre Datenschutzeinstellungen individuell anzupassen.

Datenspeicherungsdauer und -ort
Google speichert Anfragen für CSS-Assets für einen Tag auf seinen primär außerhalb der EU befindlichen Servern. Diese Praxis erlaubt es uns, Google-Schriftarten über ein Google-Stylesheet einzusetzen, eine Art Formatvorlage, die es ermöglicht, Designelemente wie Schriftarten auf einer Webseite einfach und schnell zu ändern.
Die Schriftartendateien selbst bewahrt Google für die Dauer eines Jahres auf. Das Ziel dahinter ist, die Ladezeiten von Webseiten zu verkürzen. Da viele Webseiten auf dieselben Schriften zugreifen, werden diese nach dem ersten Laden zwischengespeichert und bei späteren Besuchen anderer Seiten schneller geladen. Google aktualisiert gelegentlich Schriftartendateien, um die Dateigröße zu verringern, die Sprachunterstützung zu erweitern und das Design zu verfeinern.
Datenlöschung und Verhinderung der Datenspeicherung
Die von Google temporär oder für ein Jahr gespeicherten Daten können nicht einfach entfernt werden, da sie bei jedem Seitenaufruf automatisch an Google gesendet werden. Für eine vorzeitige Löschung dieser Daten ist eine Kontaktaufnahme mit dem Google-Support notwendig. Die Verhinderung der Datenspeicherung ist nur möglich, indem Sie unsere Webseite nicht besuchen.
Im Gegensatz zu anderen Web-Schriften bietet Google uneingeschränkten Zugang zu seiner Schriftartensammlung, was uns erlaubt, aus einer umfangreichen Auswahl für unsere Webseite das Beste auszuwählen. Weitere Informationen zu Google Fonts und Datenschutz finden sich unter der angegebenen URL, obwohl Google dort nicht alle Details zur Datenspeicherung preisgibt. Detaillierte Auskünfte von Google zu erhalten, kann herausfordernd sein.

Rechtliche Grundlagen
Die Nutzung von Google Fonts basiert auf Ihrer Einwilligung, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten. Zusätzlich haben wir ein berechtigtes Interesse, Google Fonts zur Optimierung unseres Online-Angebots zu nutzen, gestützt auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, sofern Sie zugestimmt haben.
Google verarbeitet Daten auch in den USA und ist Teilnehmer des EU-US-Datenschutzrahmenabkommens, welches einen angemessenen Datentransfer sicherstellt. Weitere Informationen dazu sowie zu den von der EU bereitgestellten Standardvertragsklauseln für den Datentransfer finden Sie unter den angegebenen URLs.
Google Fonts Lokal Datenschutzerklärung
Wir verwenden Google Fonts von Google Inc., wobei für Europa die Google Ireland Limited zuständig ist, auf unserer Website lokal, d.h., die Schriftarten sind auf unserem Server gespeichert, was eine Datenübertragung an Google verhindert.
Was sind Google Fonts?
Google Fonts, vormals als Google Web Fonts bekannt, ist eine Bibliothek mit über 800 kostenlos bereitgestellten Schriftarten durch Google. Die lokale Speicherung der Schriftarten auf unserem Server vermeidet jede Datenübertragung zu Google, gewährleistet Datenschutzkonformität und verhindert die Weitergabe von Daten an Google Fonts.
Erläuterung verwendeter Begriffe
Unsere Datenschutzerklärung bemüht sich um Klarheit und Verständlichkeit, auch bei komplexen technischen und rechtlichen Themen. Dazu gehören juristische und technische Begriffe, für die wir im Folgenden eine Erklärung bieten, um unsere Transparenz und das Verständnis zu verbessern.

Zustimmung
Definition gemäß Artikel 4 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
Unter dem Begriff „Zustimmung“ versteht man in dieser Regelung die bewusste, spezifische und eindeutige Willenserklärung einer betroffenen Person, die freiwillig durch eine Aussage oder eine klare bestätigende Aktion geäußert wird, womit sie ihr Einverständnis zur Verarbeitung ihrer persönlichen Daten signalisiert.
Erläuterung: Häufig wird auf Webseiten diese Zustimmung durch ein Cookie-Zustimmungsfenster eingeholt. Dieses Popup fragt Sie bei Ihrem ersten Besuch einer Webseite, ob Sie mit der Datenverarbeitung einverstanden sind. Oft können Sie Ihre Präferenzen individuell anpassen, um zu kontrollieren, welche Datenbearbeitung Sie zulassen. Ohne Ihre Zustimmung dürfen keine persönlichen Daten verarbeitet werden. Selbstverständlich ist auch eine schriftliche Zustimmung außerhalb digitaler Werkzeuge möglich.
Persönliche Informationen
Definition gemäß Artikel 4 der DSGVO
Der Ausdruck „persönliche Daten“ bezieht sich auf jegliche Information, die eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person betrifft. Eine Person gilt als identifizierbar, wenn sie direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuweisung zu einer Identifikationsnummer oder zu einem oder mehreren spezifischen Elementen, die ihre physische, psychologische, genetische, mentale, ökonomische, kulturelle oder soziale Identität ausmachen, erkannt werden kann.
Erläuterung: Persönliche Informationen umfassen Daten, die Ihre Identität offenlegen können, wie zum Beispiel:
Name
Wohnanschrift
E-Mail-Adresse
Telefonnummer
Geburtsdatum
Identifikationsnummern wie Sozialversicherungsnummer oder Führerscheinnummer
Bankinformationen
Der Europäische Gerichtshof sieht auch IP-Adressen als persönliche Daten an, da IT-Spezialisten damit Ihren ungefähren Standort und somit Ihre Identität ermitteln können. Deshalb ist auch für das Speichern von IP-Adressen eine rechtliche Grundlage gemäß DSGVO erforderlich. Es gibt auch besondere Kategorien persönlicher Daten, die einen erhöhten Schutz genießen, wie z.B. ethnische Herkunft oder Gesundheitsdaten.

Profilbildung
Definition gemäß Artikel 4 der DSGVO
„Profilbildung“ bezeichnet jede Form der automatisierten Verarbeitung persönlicher Daten, die darauf abzielt, bestimmte persönliche Aspekte einer natürlichen Person zu bewerten, wie z.B. Arbeitsleistung, wirtschaftliche Situation, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsorte.
Erläuterung: Bei der Profilbildung werden verschiedene Informationen über Personen gesammelt, um ein detailliertes Profil zu erstellen. Dies wird oft für Werbezwecke oder Kreditwürdigkeitsprüfungen verwendet.

Verantwortliche Stelle
Definition gemäß Artikel 4 der DSGVO
Die „verantwortliche Stelle“ ist die natürliche oder juristische Person, Behörde oder Einrichtung, die allein oder gemeinsam die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von persönlichen Daten festlegt.
Erläuterung: In diesem Kontext sind wir für die Datenverarbeitung verantwortlich. Wenn Daten zur Verarbeitung an Dritte weitergegeben werden, werden diese als Auftragsverarbeiter betrachtet, für die ein entsprechender Vertrag erforderlich ist.

Datenverarbeitung
Definition gemäß Artikel 4 der DSGVO
Unter „Verarbeitung“ versteht man jeden Vorgang im Umgang mit persönlichen Daten, sei es das Sammeln, Speichern, Organisieren, Übermitteln, Löschen oder sonstige Arten der Bearbeitung.

Interne Datenschutzrichtlinien
Definition gemäß Artikel 4 der DSGVO
„Interne Datenschutzrichtlinien“ sind Maßnahmen zum Schutz persönlicher Daten, zu deren Einhaltung sich ein Unternehmen verpflichtet, besonders beim Transfer von Daten in Drittländer.

Datenschutzverletzung
Definition gemäß Artikel 4 der DSGVO
Eine „Datenschutzverletzung“ liegt vor, wenn es zu einem Sicherheitsbruch kommt, der die unrechtmäßige Vernichtung, den Verlust, die Veränderung oder die unbefugte Offenlegung von bzw. den unbefugten Zugang zu übermittelten, gespeicherten oder anderweitig verarbeiteten persönlichen Daten führt.
Rechte der betroffenen Person
Definition gemäß Artikel 4 der DSGVO
Die „Rechte der betroffenen Person“ umfassen das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung („Recht auf Vergessenwerden“), Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit, Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden.
Erläuterung: Als betroffene Person haben Sie umfangreiche Rechte, um die Kontrolle über Ihre persönlichen Daten zu behalten. Sie können zum Beispiel verlangen, dass unrichtige Daten berichtigt oder gelöscht werden, oder Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen.

 

Urheberrechtsinformation

© 2023, Hackl Consulting. Alle Rechte vorbehalten.

Der gesamte Inhalt dieser Website, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Texte, Grafiken, Logos, Icons, Audio- und Videoclips, digitale Downloads und Software, ist Eigentum von Hackl Consulting oder dessen Inhaltelieferanten und wird durch internationale Urheberrechtsgesetze geschützt. Die Zusammenstellung aller Inhalte auf dieser Website ist das exklusive Eigentum von Hackl Consulting und wird durch internationale Urheberrechtsgesetze geschützt.

Nutzungslizenz

[A] Die Website www.farkas-feinschmeckerei.at gewährt Ihnen eine beschränkte Lizenz zur Nutzung des Materials für persönliche, nicht-kommerzielle Zwecke. Ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung von Hackl Consulting dürfen Sie kein Material von dieser Website herunterladen (außer Seiten-Cache), modifizieren oder vervielfältigen.

[B] Diese Lizenz umfasst nicht den Wiederverkauf oder kommerzielle Nutzung dieser Website oder ihrer Inhalte; jede Sammlung und Nutzung von Produktlisten, -beschreibungen oder -preisen; jede abgeleitete Nutzung dieser Website oder ihrer Inhalte; jedes Herunterladen oder Kopieren von Kontoinformationen zum Nutzen eines anderen Händlers; oder jegliche Nutzung von Data Mining, Robotern oder ähnlichen Datenerfassungs- und Extraktionswerkzeugen.

Alle nicht ausdrücklich gewährten Rechte bleiben Hackl Consulting vorbehalten. Die unbefugte Nutzung der auf dieser Website verfügbaren Materialien kann gegen Urheberrechts-, Marken- und andere Gesetze verstoßen und kann zivil- oder strafrechtliche Folgen nach sich ziehen.

Urheberrechtshinweise und Markenzeichen

Die auf dieser Website verwendeten Marken und Dienstleistungsmarken sind Marken von Hackl Consulting oder werden mit Erlaubnis der jeweiligen Eigentümer verwendet. Nichts auf dieser Website sollte so ausgelegt werden, dass es implizit, durch Auslassung oder auf andere Weise eine Lizenz oder ein Recht zur Nutzung von Marken ohne die schriftliche Genehmigung von Hackl Consulting oder dem jeweiligen Dritten, der Eigentümer der Marken ist, gewährt.

Nach oben scrollen

Newsletter

Neuigkeiten und Gutscheine nur für dich

Abonniere und profitiere von tollen Angeboten

Impressum

Name und Anschrift des Kaffeehauses:

Farkas’s Feinschmeckerei, Herrenstrasse 1, 4320 Perg

Kontakt:

Telefon: +43 6649491459 E-Mail: [email protected]

Geschäftsführer:

Farkas Jenö

UID-Nummer:

ATU77957105

Gewerbe- oder Berufsbezeichnung:

Kaffeehaus

Mitglied der Wirtschaftskammer Österreich:

Mitglied der Wirtschaftskammer Linz

Berufsrecht:

Gewerbeordnung: www.ris.bka.gv.at

Aufsichtsbehörde:

Magistrat Perg

Unternehmensgegenstand:

Betrieb eines Kaffeehauses

Haftungsausschluss:

Die Inhalte dieser Website wurden sorgfältig geprüft und erstellt. Dennoch übernehmen wir keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Informationen. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Nutzung dieser Website entstehen, wird ausgeschlossen.

Copyright/Haftung für Links:

Die auf dieser Website verwendeten Texte, Bilder und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Das Kopieren oder Verwenden dieser Inhalte bedarf der schriftlichen Zustimmung des Kaffeehauses. Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Datenschutzerklärung:

Informationen zur Datenschutzrichtlinie finden Sie [hier].

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Kaffeehaus und stehen Ihnen gerne für weitere Fragen zur Verfügung.


Ihr Team Farkas's

ALLGEMEINE GESCHÄFTS-
BEDINGUNGEN (AGB)

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen Farkas’s Feinschmeckerei (nachfolgend „Kaffeehaus“) und seinen Kunden.

2. Vertragsabschluss

Die Bestellung von Speisen und Getränken sowie der Abschluss von Verträgen erfolgt in unserem Kaffeehaus. Ein Vertragsabschluss über das Internet oder telefonisch ist nicht möglich.

3. Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten unseres Kaffeehauses sind auf unserer Website oder an der Eingangstür veröffentlicht. Bitte beachten Sie diese Zeiten, da wir außerhalb dieser Zeiten keine Bestellungen annehmen können.

4. Preise und Zahlung

Die Preise für Speisen und Getränke entnehmen Sie bitte unserer aktuellen Speisekarte. Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Zahlung kann in bar oder mit gängigen Kredit- und Debitkarten erfolgen. Wir akzeptieren keine Schecks.

5. Stornierung und Rückgabe

Stornierungen von Bestellungen sind nur innerhalb von 15 Minuten nach der Bestellung möglich. Im Falle von Reklamationen oder Unzufriedenheit mit der Qualität der gelieferten Speisen oder Getränke kontaktieren Sie bitte umgehend unser Personal vor Ort, um eine Lösung zu finden.

6. Haftung

Das Kaffeehaus haftet für Schäden nur im Falle grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz. Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit wird ausgeschlossen. Wir übernehmen keine Haftung für verlorene oder gestohlene Gegenstände.

7. Datenschutz

Wir behandeln Ihre persönlichen Daten gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

8. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Auf die vertraglichen Beziehungen zwischen dem Kaffeehaus und dem Kunden findet österreichisches Recht Anwendung. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist das für [Ort] zuständige Gericht.

9. Änderung der AGB

Das Kaffeehaus behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit zu ändern. Änderungen werden auf unserer Website veröffentlicht und gelten ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung.

10. Schlussbestimmungen

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die unwirksame Bestimmung wird durch eine wirksame Bestimmung ersetzt, die dem wirtschaftlichen Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.

Kontakt:

Farkas’s Feinschmeckerei

Herrenstrasse 1 4320 Perg, Telefon: +0043664 9491459

E-Mail: [email protected]